Über FIDES

FIDES, das ist das Saitenspiel von Anna Neubert, Violine und Leonhard Spies, Gitarre.
 Neugierig und erfindungsreich widmet sich das Duo unterschiedlichster Musik, die es für seine Besetzung adaptiert. Neben kammermusikalischen Werken des Barocks und der Romantik bildet die Musik des Tangos einen Schwerpunkt im Repertoire. Insbesondere tritt FIDES auch gerne abseits des üblichen Konzertgeschehens an unkonventionellen Spielorten und für ein buntes Publikum auf.

FIDES war wiederholt Gast u.a. bei dem Festival „Bunte Kirchen“ im Bergischen Land und erhielt wichtige künstlerische Impulse von Roberto Aussel, Barnabas Kelemen sowie dem Cuarteto Casals.

Anna Neuberts erste geigerisch – musikalischen Aktivitäten in Hagen umfassten neben intensiven Erfahrungen mit Kammermusik und Orchesterspiel auch ihr solistisches Debüt mit dem Philharmonischen Orchester Hagen. Ihre geigerische Ausbildung setzte sie – zunächst als Jungstudentin – an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln, bei Prof. Gorjan Kosuta und Prof. Susanna Yoko Henkel fort. Wichtige Anregungen erhielt sie auch während eines ERASMUS-Auslandjahres in Paris bei Prof Annik Roussin sowie in Meisterkursen bei u.a. Donald Weilerstein, Thomas Brandis, Igor Ozim und Sebastian Hamann.
Insbesondere durch die Aufnahme in die Konzertförderung des Vereins „Yehudi Menuhin – Live Music Now e.V.“ erhielt Anna Neubert ab 2010 die Möglichkeit, Erfahrungen in der Entwicklung und Durchführung von Konzerten für unterschiedlichstes Publikum zu sammeln. Auszeichnungen erhielt sie unter anderem beim internationalen Alois Kottmann Wettbewerb (Frankfurt) sowie beim Concours International de Leopald Bellan (Paris). In ihrem Masterstudium bei David Smeyers, Barbara Mauer und Barnabas Kelemen legte sie einen Schwerpunkt auf die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Musik. Sie ist Gründungsmitglied von Ensemble/Trio uBu und electronicID (Intermediale Musik des 21. Jhds.). Mit der Sopranistin Marie Heeschen ist sie in einer szenischen Fassung György Kurtags KAFKA FRAGMENTEN zu erleben.

www.annaneubert.com

Der Gitarrist Leonhard Spies konzertierte bereits vor seinem Studium als Mitglied von Ensembles, wie auch solistisch im In- und Ausland.
Als Preisträger von Jugend-Wettbewerben und gefördert von der Stadt Pforzheim, sowie vom Goethe-Institut führten ihn Konzertreisen unter anderem nach Frankreich, Polen, Russland und Singapur.
Sein Bachelor- und anschließendes Masterstudium bei Prof. Roberto Aussel an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, schloss er im Sommer 2016 ab. Dabei wurde sein Abschlusskonzert mit der Bestnote ausgezeichnet.
Einen künstlerischen Schwerpunkt seiner Arbeit bildet Kammermusik mit verschiedenen Instrumenten.
Zudem gilt sein Interesse zunehmend der Alten Musik und deren Aufführung auf historischen Instrumenten.
Durch zahlreiche Meisterkurse bei renommierten Gitarristen wie David Russel und Hubert Käppel, konnte Leonhard Spies seine Kenntnisse und Fähigkeiten vertiefen.
Leonhard Spies spielt auf einer Gitarre von Dietmar Heubner die 2015 für ihn angefertigt wurde.

www.leonhard-spies.com